PETER
VOITHOFER
Kopfsache Konjunktur

Was wir denken, wie wir eine Situation einschätzen, bestimmt zu einem guten Teil, wie wir mit Schwierigkeiten umgehen. Das Beste, was wir derzeit tun können, ist die Herausforderungen anzunehmen!

mehr lesen
Artikel im Wirtschaftsmagazin Trend

Das Wirtschaftsmagazin Trend veröffentlichte kürzlich einen Artikel, der sich mit dem Thema „Kampf gegen die Krise“ auseinandersetzte. Als Wirtschaftsforscher fasste ich die drei aktuellen und großen Herausforderungen für KMU zusammen!

mehr lesen
Vortrag WKÖ-Handelstag

Beim Gipfeltreffen von Wirtschaft und Politik ging es um die Zukunft des österreichischen Handels. In meinem Impulsvortag am Handelstag präsentierte ich die Ergebnisse der Economica-Studie mit Zahlen, Daten und Fakten zur gesamtwirtschaftliche Bedeutung des Einzelhandels.

mehr lesen
Pressegespräch Handelskonjunktur

Im Pressegespräch mit Spartenobmann Dr. Rainer Trefelik, Bundessparte Handel/ Wirtschaftskammer Österreich, fasste ich die Ergebnisse der Economica-Studie über die Handelskonjunktur zusammen.

mehr lesen
Oberste Maxime derzeit: Vertrauen schaffen

Das Kriegsgeschehen in der Ukraine, gepaart mit den aktuellen Kostenentwicklungen und wirtschaftlichen Corona-Einschnitten ist nicht nur höchst unerfreulich, sondern stellt für so gut wie alle Unternehmer*innen einen nie gekannten Mix an Herausforderungen dar. Derzeit ist daher auch eine verstärkte Nachfrage nach Krediten, insbesondere nach kurzfristiger Liquidität, zu beobachten.

mehr lesen
Interview im Wirtschaftsmagazin Trend

Ein Interview mit dem Wirtschaftsmagazin „Trend“ in der der aktuellen Ausgabe zum KMU-Schwerpunkt „Wie Österreichs Klein- und Mittelbetriebe die multiplen Krisen meistern“. Mein Credo - auf der Agenda von Betrieben muss das Thema Resilienz verstärkt nach oben rücken! Denn gerade in Krisensituationen zeigt sich wie gut die Widerstands- bzw. Anpassungsfähigkeit von KMU tatsächlich ist.

mehr lesen
Teil der Lösung sein

Das Jahr 2022 droht schwierig zu bleiben. Dass das Nervenkostüm vieler Wirtschaftstreibender derzeit strapaziert ist, ist nur allzu verständlich: Auf die anhaltenden Herausforderungen, vor die uns das Corona-Virus und die Maßnahmen zur Eindämmung desselben gestellt haben, folgte der nächste von außen einwirkende Schock auch für die Konjunktur: der Krieg in der Ukraine. Die schon jetzt absehbaren Folgen sind weiter stark anziehende Preise.

mehr lesen
Die zwei derzeit wichtigsten unternehmerischen Stellschrauben

Jetzt ist endgültig Feuer am Dach. Man muss es so drastisch sagen. Als wären zwei Jahre Pandemie nicht schon schlimm genug, überschlagen sich die Ereignisse in der Ukraine und im Wirtschaftsraum Europa. Und sie bleiben nicht ohne Wirkung auf die heimische Wirtschaft. 

mehr lesen
Die nächste Normalität

Zwei Jahre lang dominierte das Thema Corona die Wirtschaft und das alltägliche Leben der Österreicher:innen –  nicht ohne Spuren zu hinterlassen. Dies gilt insbesondere für Wirtschaftstreibende.

mehr lesen
2022: Aktiv in den Lösungs-Modus gehen

Das neue Jahr 2022 ist nicht mehr ganz so jung. Während die breite Öffentlichkeit noch hauptsächlich mit der Pandemie beschäftigt ist, sollten Unternehmer*innen längst schon andere Punkte auf ihrer Agenda haben.

mehr lesen
envelopephone-handsetmap-marker
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram